Zofe sucht Sklave

Meine Herrin hat mir befohlen einen Sklaven zu suchen - diese Aufgabe ging ich mit viel Freude an.
Doch schien sie schwerer zu sein als ich dachte. Es ist nicht so einfach einen Sklaven zu finden der für meine Herrin in Frage kommt.
Leider musste ich feststellen das es nicht wirklich einen kompetenten Sklaven hier auf der Welt gibt, bzw. in der Sklavenzentrale. Obwohl die meisten der Bewerber ein Realabzeichen besitzen, muss ich leider erneut feststellen das diese zum großen Teil nur Fakes sind.
Die Erwartung meiner Herrin sind doch nicht so schlecht zu Erfüllen…

1. Er soll auf genauen Wortlaute der Herrin hören.
2. Er soll die ihm aufgegebenen Aufgaben ordentlich erledigen.
3. Er soll meiner Herrin treu sein - Loyalität wird vorausgesetzt.
4. Er soll der Zofe stets zur Seite stehen und die morgendlichen Putzarbeiten mit ihr zusammen erledigen.
5. Er hat der Herrin und die Zofe mit großen Respekt zu behandeln und ihren Befehlen zu folgen.

Nun frage ich mich: “Ist dies zu viel verlangt? Ist es so schwer diese 5 Regeln einzuhalten?”

22.6.10 13:19

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Drillsergeant Slater (22.6.10 14:35)
Naja Loyalität ist eine sehr häufig unter Sklaven (Wenn man sie anständig behandelt) angetroffene Eigenschaft. Was aber ein Problem sein könnte: Die Meißten Sklaven unterwerfen sich nur einem Herren, also entweder Herrin oder Zofe aber die meißten sind damit überfordert sich beiden zu unterwerfen.
Wenn dann muss die Herrin eher die Befehle der Zofe absegnen, ich schätze dann wird es auch was mit dem Kompetenten Sklaven.

Greetings, Drillsergeant Slater

P.S. Versuchts mal im Rekrutenlager, die Jungs und Mädels da sind Rangordnungen gewöhnt (genauso wie sies gewöhnt sind an deren Unterem Ende zu stehen )



Keldum (20.11.10 19:25)
Hochverehrte Zofe, der Herrin,
ich bin ein heute 51Jähriger agiler Sklave, da ich der weiblichen Dominanz erlegen bin und die Frauenherrschaft total verinnerlicht habe, unterwerfe ich mich der Frau seit gut 27 Jahren. Ich bin ein Sklave der totalen Selbstaufgabe und unterwerfe mich bedingungslos den Gesetzen der Herrin, - da aber die Zofe eine Frau ist, bin ich mir völlig darüber im klaren das sie weit über mir steht und ich auch ihre Befehle folgsam zu verrichten habe. Jüngst hatte ich eine Herrin, die mich nach der Hausarbeit als Hund gehalten hat, und ihre Zofe mich Gassi führte - und mich im Käfig sperrte und entließ, eigentlich wurde ich von Ihrer Zofe erzogen!
Gerne würde ich wieder einer Herrin mit Zofe dienen!

Devoter Gru0,
Ihr Sklave Keldum

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen